KULTUR UND WISSENSCHAFT

  IN NORDRHEIN-WESTFALEN

Bunte Kabel.

Digitalisierungsoffensive

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft fördert die Digitalisierung an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen mit einer Digitalisierungsoffensive. Es werden Vorhaben aus den Bereichen Studium und Lehre, Infrastruktur und Administration unterstützt.

Förderung an Hochschulen Vorgesehene Fördervorhaben

Die landesweite Digitalisierungsoffensive wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gemeinsam mit der Digitalen Hochschule NRW (DH.NRW) durchgeführt. Grundsätzliches Ziel der landesweiten Digitalisierungsoffensive ist, hochschulübergreifende innovative Vorhaben mit Synergieeffekten zu fördern, die möglichst für alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen Zugang zu gemeinsamen digitalen Serviceleistungen und Infrastrukturen ermöglichen. Auch in Zukunft wird die Landesregierung Rahmenbedingungen schaffen, mit denen Forschung, Studium und Lehre in Nordrhein-Westfalen durch digitale Entwicklung und Vernetzung weiter gestärkt werden. Die Vision ist ein vernetzter Wissenschaftsstandort – vor Ort und im Digitalen!

Auf Basis von Empfehlungen der DH.NRW trifft das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen die Förderentscheidungen in der Digitalisierungsoffensive.

Für die Offensive werden bis 2021 jährlich 50 Millionen Euro und danach jeweils 35 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Anträge im Rahmen der landesweiten Digitalisierungsoffensive müssen über die Digitale Hochschule NRW gestellt werden. Weitere Dokumente und Informationen - insbesondere zum Antragsverfahren - finden Sie auf der Seite der DH.NRW: https://www.dh.nrw/foerderung

Kooperationen Projekte, Kooperationsvorhaben und Förderlinien

Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Projekten, Kooperationsvorhaben und Förderlinien, finden Sie auf der Seite der Digitalen Hochschule NRW.