05.08.2022

Soziokulturelle Zentren: Land fördert Weiterentwicklung mit 1,8 Millionen Euro

Unterstützung geht an 13 Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen / Jeweils bis zu 150 000 Euro über drei Jahre

Soziokulturelle Zentren: Land fördert Weiterentwicklung mit 1,8 Millionen Euro

Soziokulturelle Zentren stehen für ein vielfältiges Kulturprogramm und schaffen Orte für Begegnungen und Austausch. Die Landesregierung fördert jetzt mit insgesamt 1,8 Millionen Euro die Weiterentwicklung von 13 dieser für die Kulturlandschaft in Nordrhein-Westfalen wichtigen Einrichtungen. Mit der Unterstützung bauen die Zentren ihre künstlerischen Schwerpunkte aus, gestalten neue Strukturen oder greifen wichtige Zukunftsthemen wie Diversität, Nachhaltigkeit oder Digitalität auf. Dafür erhalten sie jeweils bis zu rund 150 000 Euro über drei Jahre.

„Von Poetry Slams, Konzerten und Ausstellungen über Stadtteilfeste bis hin zu politischen Diskussionsrunden: Soziokulturelle Zentren fördern mit ihren niedrigschwelligen Angeboten an zahlreichen Orten in Nordrhein-Westfalen gesellschaftlichen Zusammenhalt und kulturelle Teilhabe. Mit der Unterstützung ermöglichen wir ihnen, sich inhaltlich weiterzuentwickeln und für die Zukunft aufzustellen“, sagt Kulturministerin Ina Brandes.

Die unterstützten Schwerpunkte umfassen ein breites Spektrum. Sie reichen von der Diversifizierung und Erschließung neuer Zielgruppen über programmatische Neugestaltungen bis hin zu internen Prozessen der Kompetenz-, Kommunikations- und Organisationsentwicklung. Die Konzeptförderung dient einer fundierten und zukunftsorientierten Gestaltung der Zentren.

Das Programm ist ein wichtiger Baustein der Unterstützung des Landes für Soziokulturelle Zentren. Insgesamt fördert das Land in diesem Jahr Soziokulturelle Zentren und Initiativen mit rund 2,86 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese dreizehn Einrichtungen erhalten die Konzeptförderung:

Einrichtung

Vorhaben

Welthaus e.V., Bielefeld

Kultur für die Zukunft. Vorhandene Expertise nutzen und verfügbar machen.

Traumpalast e.V. / Kulturzentrum Brotfabrik, Bonn

 

„Wir backen Zukunft!“ – Rezeptlabor Brotfabrik Bonn

Depot e.V., Dortmund

Entwicklung und Implementierung einer Audience Development Strategie für das Depot

47 e.V. – Soziokulturelles Zentrum Stapeltor, Duisburg

Programmentwicklung: Mitgestaltung, Diversität und Kompetenztransfer

AG „politisiert euch!“ – Werk°Stadt Witten & Kulturzentrum zakk, Düsseldorf

 

Politisiert euch! Wege der politischen Arbeit in soziokulturellen Zentren

Bürgerzentrum Alte Feuerwache e.V., Köln

ALTE Feuerwache NEUER Hof – ein neues, partizipatives Nutzungskonzept nach der Neugestaltung

Verein für Kultur und Kommunikation e.V. – Kulturzentrum BÜZ, Minden

„Junges Minden – Suchen, Finden, Binden“

VFJK e.V. – Bollwerk 107, Moers

ComedySTARTS – Partizipation und Perspektiven

Makroscope e.V., Mülheim

Das soziokulturelle Kunsthaus öffnen und vermitteln

 

cuba - cultur- und begegnungscentrum achtermannstraße e.V., Münster

cuba 25 – KOMMUNIKATION(s)KULTUR & KONZEPT

Altstadtschmiede e.V., Recklinghausen

Diversitätssensible Handlungskompetenzen in Kultur & Kommunikation

 

Werk*stadt - Verein zur Förderung soziokultureller Freizeit- und Bildungsarbeit e.V., Witten

Utopia Diversity

Kookaburra gGmbH, Wuppertal

communiTIES