50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen

Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen feiern ihr fünfzigjähriges Bestehen mit einem digitalen Festakt.

50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen Digtaler Festakt

Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen feiern ihr fünfzigjähriges Bestehen mit einem digitalen Festakt

Innovativ, anwendungsorientiert, regional verankert, dynamisch – diese Assoziationen werden allgemein mit den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) verbunden. Seit nunmehr 50 Jahren bereichern diese praxisorientierten Hochschulen den Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. 1971 wurden sie als Fachhochschulen gegründet, heute gibt es allein 16 staatlich getragene HAWs im ganzen Land. An diesen Hochschulen studierten im Jahr 2019 rund 172.000 Menschen. Im Rahmen eines digitalen Festaktes feiern die Hochschulen und das Land Nordrhein-Westfalen heute das fünfzigjährige Bestehen.

Das Jubiläumsjahr ist für die HAWs Anlass, auf ihre bisherige Erfolgsgeschichte zurückzublicken und ihre Relevanz für Gesellschaft und Wirtschaft herauszustellen. Heute wird nun der zentrale Jubiläumsfestakt digital von Hochschulen und Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgestrahlt. Ministerpräsident Armin Laschet lässt in seinem Grußwort die Entwicklung der letzten 50 Jahre Revue passieren. Alumni, Beschäftigte, Studierende und andere Personen aus dem Umfeld der Hochschulen berichten, was sie mit ihrer Hochschule verbindet. In verschiedenen Diskussionsrunden wirft Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulleitungen den Blick auf die Besonderheiten praxisnaher Lehre und anwendungsorientierter Forschung an den HAWs.

Der digitale Jubiläumsfestakt ist abrufbar unter: nrw.unglaublich-wichtig.de